Familienentlastender Dienst

Der Familienentlastende Dienst (FED) bietet Familien mit behinderten Angehörigen verschiedene Hilfen zur Entlastung.

Hauptschwerpunkt liegt dabei in der Pflege und Betreuung bei Verhinderung der Pflegeperson. Dabei werden unterschiedliche Formen der Betreuung angeboten.

Grundprinzip dabei ist, das die Betreuung sich individuell an den Wünschen und Bedürfnissen der Familien orientiert.

Formen der Hilfe sind:

  • Betreuung in den Räumen des FED zu jeder Tages- und Nachtzeit
  • Betreuung in der Häuslichkeit zu jeder Tages- und Nachtzeit (bei freier Kapazität)
  • Betreuung am Wochenende, auch an den Feiertagen
  • Ferienbetreuung, Freizeitfahrten
  • Betreuung über einen längeren Zeitraum (z.B. Urlaubsreise) in den Räumen des FED
  • Betreuung am Nachmittag, z.B. Spaziergänge, Kinobesuche, Freizeiitgestaltung


Die Hilfen sind unabhängig von der Art und Schwere der Behinderung.

Die Finanzierung der Betreuung ist über die Urlaubs- und Verhinderungspflege oder über zusätzliche Betreuungsleistungen der Krankenkassen möglich.

Bei Vorliegen einer Pflegestufe stehen dem Pflegebedürftigen 1.612,00 € im Jahr Verhinderungspflege zu. Dieser Betrag kann um 806,00 € von der Kurzzeitpflege aufgestockt werden.

Bei eingeschränkter Alltagskompetenz stehen dem Angehörigen außerdem 104,00 € bis 208,00 € monatlich zusätzliche Betreuungsleistungen zu.

Die Mitarbeiter des FED sind jederzeit bereit, bei allen Fragen rund um Pflegestufen oder Verhinderungspflege etc. Hilfestellung und Beratung zu geben.

Rufen Sie uns einfach an!

So finden Sie uns

Lebenshilfe Neubrandenburg e.V.
Familienentlastender Dienst (FED)
Mlada-Boleslaver-Straße 1
17036 Neubrandenburg

Telefon: 0395 / 778 24 207
oder 0171 / 44 63 918

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vom 23.12.2016 bis 28.12.2016 geschlossen.

Baden im Tollensesee

bei den Pferden

bei den Ziegen

Integrative Wochenendfahrt

wir grillen